Nachrichten

Deutscher Leichtathletik Verband (DLV)

Leichtathletik Verband Nordrhein e.V. (LVN)

Gelungene NRW-Halbmarathonmeisterschaften (Fri, 20 Oct 2017)
Die NRW-Halbmarathonmeisterschaften fanden im Rahmen des 34. EURORUN Nütterden-Kranenburg am 15. 10. 2017 statt. An den Meisterschaften beteiligten sich 56 Läuferinnen und Läufer der Seniorenklassen. Die Schnellsten waren Anna-Lina Dahlbeck (W35, TuS Xanten) mit 1:23:27 und Maciek Miereczko (M35, VFB Erftstadt) mit 1:12:16. [# Ergebnisse] Lesen Sie mehr auf Leichtathletik.de! [# Bemerkenswerte Senioren-Auftritte bei den NRW-Meisterschaften im Halbmarathon]
>> Mehr lesen

Fortbildung „Athletiktraining im Nachwuchsleistungssport“ (Thu, 12 Oct 2017)
Der SSB Duisburg bietet im November eine Fortbildung zum Thema  „Athletiktraining im Nachwuchsleistungssport“ an.  Entwickelt wurde das Fortbildungskonzept mit Experten der verschiedenen Fachverbände und wird im LVN als Fortbildung für die C-Trainer-Lizenzen anerkannt.    Die Anmeldung erfolgt über den SSB Duisburg. Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie in der Anlage: Lehrgang Athletiktraining
>> Mehr lesen

FLVW sucht einen Mitarbeiter (m/w) „Allgemeine Leichtathletik" (Wed, 11 Oct 2017)
Unser westfälischer Partnerverband Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) als Dachverband aller westfälischen Fußball- und Leichtathletikvereine sucht zur Unterstützung und erfolgreichen Weiterentwicklung des Fachbereiches Leichtathletik zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter (m/w) „Allgemeine Leichtathletik, Freizeit und Gesundheit“. Die ausführliche Stellenbeschreibung finden Sie im Anhang.
>> Mehr lesen

C-Trainer-Ausbildung in Wesel (Mon, 09 Oct 2017)
C-Trainer-Ausbildung in Wesel 22 Teilnehmer aus dem Verbandsgebiet des Leichtathletikverbandes Nordrhein (LVN) nahmen vom 23.09. bis zum 07.10. in Wesel an der Basistrainerausbildung Leichtathletik teil. In 45 Lerneinheiten wurden die grundlegenden Techniken im Sprint, Sprung und Wurf vermittelt. Weitere Themen waren die Planung und Organisation von Trainingseinheiten sowie die Trainingslehre. Koordination, Technik und Kondition bildeten im Anforderungsprofil der Teilnehmer ebenso einen Schwerpunkt wie Kommunikation, Aufsichtspflicht und Verletzungsprophylaxe.   Zum Abschluss erhielten alle Teilnehmer ihre Urkunden überreicht, bevor für einen Teil der Teilnehmer der zweite Teil der Ausbildung zum C-Trainer-Wettkampfleichtathletik ansteht, der am 08.10. begann und der bis Mitte Dezember andauert. Der LVN bedankte sich ausdrücklich für die Vorbereitung und Durchführung in Wesel, wo durch die örtlichen Gegebenheiten des Weseler TV hervorragende Möglichkeiten zur Ausbildung junger Trainer bestehen, die so im Land kaum zu finden sind.
>> Mehr lesen

Ergebnisse der Online-Umfrage zum Relaunch (Mon, 09 Oct 2017)
Liebe Besucher auf lvnordrhein.de,    Wir möchten uns herzlich bedanken für die zahlreichen Einschätzungen und äußerst hilfreichen und produktiven Verbesserungsvorschläge, die wir im Rahmen unser Online-Umfrage erhalten haben. Wir möchten Ihnen hier gerne wie angekündigt einige Ergebnisse präsentieren, die wir berücksichtigen werden. Dazu haben wir zwei Gruppen gebildet: Anmerkungen zur technischen Umsetzung und der inhaltlichen Seite von lvnordrhein.de   Technische Umsetzung Sehr häufig und kritisch wurde die Benutzerfreundlichkeit der aktuellen Webseite auf Mobilgeräten genannt. Insbesondere die Bedienbarkeit des Kalenders auf mobilen Geräten war häufig Thema. Für den Relaunch werden wir uns deshalb am Mobile-First Designparadigma  orientieren mit dem Ziel, die Bedienbarkeit der neuen Webseite - trotz ihrer Komplexität - auf allen Geräten messbar zu stärken!   Ebenfalls erreichten uns viele Verbesserungsvorschläge im Bezug auf die Suchfunktion der Seite. So werden statische Inhalte (Kontakte, Seiten aus den Abteilungen) aktuell nicht von Newsbeiträgen unterschieden und die Relevanz der Treffer ist insgesamt nicht zufriedenstellend. Nach Relaunch wird die Suchfunktion deshalb erst die statischen Seiten und dann erst die Newsartikel zeigen. Überhaupt werden Newsbeiträge und statischer Content eindeutiger getrennt sein und keine "Subnewsbereiche" mehr entstehen, für den Newsbereich selbst ist eine Filterfunktion in Planung damit jede Besucherin den für Sie relevanten Content selbst wählen kann.   Auch die Klicktiefe (d.h. wie viele Klicks man braucht um bis an die gewünschte Seite zu kommen) wurde in diesem Zusammenhang kritisch bewertet. Diesem Punkt werden wir sowohl technisch als auch inhaltlich / strukturell begegnen.  Insbesondere Service- und Infobereiche werden so schneller zugänglich sein. Für dennoch tief verschaltete Seiten hilft auch hier die verbesserte Suchfunktion (s.o.).   Einen sehr großen Themenblock bildet auch die Funktion und die verfügbaren Daten im Wettkampfkalender. Hierzu möchten wir etwas weiter ausholen für alle, die sich zufällig  schon auf Funktionärsebene mit dem Thema beschäftigen: Die Möglichkeiten einer zentralen Athleten-, Wettkampf und Ergebnisdatenbank wird seit vielen Jahren auf allen Ebenen der Leichtathletik in Deutschland kontrovers diskutiert. In der Zwischenzeit sind viele digitale Plattformen für Teilbereiche entstanden, es mangelt leider noch an einheitlichen Standards und Schnittstellen. Der LVN hofft hier auf Initiativen für eine übergeordnete Lösung und wird keine weitere "Insellösung" in Auftrag geben. Davon abgesehen sprengt schon die Komplexität eines Kalenders mit brauchbarer Suchfunktion für Sportfeste - d.h. der Suche nach Altersklassen / Disziplinen - den möglichen Aufwand für einen Relaunch und die spätere EDV (man bedenke nur Eingabe, Verwaltung und Pflege der Daten) bei Weitem. Der neue Wettkampfkalender wird seinen alten Funktionsumfang also deutlich besser abbilden und auch Sportfeste und Meetings voraussichtlich mitaufnehmen, gewünschte neue Funktion wie etwa die Suche nach Disziplinen, zentrale Meldung etc. werden aber aus o.g. Gründen nicht hinzukommen.   Inhaltliche Aspekte Ein zweiter Schwerpunkt der Anmerkungen geht in die Richtung der Pressearbeit. Hier wird vor allem der geringe Umfang der Vor- und Nachberichterstattung von Verbandsmeisterschaften kritisiert. Auch der zum Teil verspätete Zeitpunkt der Ergebniseinstellung bei Meisterschaften wird angemerkt.   Gewünscht werden allgemein mehr sportbezogende Inhalte  sowie konkrete Information z.B. über Leistungssport und Jugend. Auch mehr News und mehr Fotos von den Veranstaltungen stehen auf dem Wunschzettel, ebenso wie die bessere Information über Regeländerungen in der deutschen Leichtathletik.   Im Bereich der Aus- und Fortbildung wird eine verbesserte Übersicht gefordert, die auch die Angebote anderer Organisationen einbezieht.   Was die reine Berichterstattung angeht, muss man hier den seit vielen Jahren fehlenden Pressewart im LVN ansprechen, ein Manko, das andere Verbände über Hauptberuflichkeit kompensieren. Die Möglichkeit fehlt dem LVN. Aufgefangen wird die durch eine kleine Arbeitgruppe sehr engagierter ehrenamtlicher Mitarbeiter, die jedoch keine alle Bereiche umfassende Berichterstattung sicher stellen können. Hier lassen wir uns - auch für Einzelveranstaltungen - gerne von interessierten Mitarbeitern unterstützen. Gerne nehmen wir auch die Möglichkeit von kostenfrei angebotenen Fotos wahr. Kommerziell angebotene Bilder binden wir immer wieder ein, dies hat jedoch auch haushaltstechnische Grenzen.   Hinweise zur Verbesserung von Ergebnisdienst, Regeländerungen, Verbandsnews und Lehrgangsmöglichkeiten werden wir im Rahmen der Verwaltungsarbeit umsetzen.              
>> Mehr lesen

Neuer Austragungsort für die NRW-Senioren-Winterwurfmeisterschaften (Sat, 07 Oct 2017)
Aufgrund von baulichen Maßnahmen im Leichlinger Stadion müssen die Offenen NRW-Senioren-Winterwurfmeisterschaften am 11. November verlegt werden. Der TSV Bayer 04 Leverkusen hat sich freundlicherweise bereit erklärt, dem Leichlinger TV seine Anlagen zur Verfügung zu stellen. Wir bitten um Beachtung!   Ausschreibung Offene NRW-SEN-Winterwurf neu
>> Mehr lesen

T-Online Nachrichten Leichtathletik

DLV-Präsident Prokop möchte ISTAF in Diamond-League
Clemens Prokop, Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes, möchte das ISTAF in Berlin als festen Bestandteil der reformierten Diamond-League-Serie sehen. "Das würde ich mir nicht nur wünschen, da wollen wir ganz gezielt drauf hinarbeiten. Es ist aus der Tradition des ISTAF heraus und für den
>> Mehr lesen

Weltmeister Vetter ist "Europas Leichtathlet des Jahres"
Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter ist als erster Deutscher zu "Europas Leichtathlet des Jahres" gewählt worden. Der 24-jährige Offenburger erhielt die Auszeichnung am Samstagabend in der litauischen Hauptstadt Vilnius bei einer Gala des europäischen Leichtathletik-Verbandes EAA. Bei den Frauen w
>> Mehr lesen

Leichtathletik: Vetter zu "Europas Leichtathlet des Jahres" gewählt
Vilnius (dpa) - Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter ist als erster Deutscher zu "Europas Leichtathlet des Jahres" gewählt worden. Der 24-Jährige erhielt die Auszeichnung am Samstagabend in der litauischen Hauptstadt Vilnius bei einer Gala des europäischen Leichtathletik-Verbandes EAA. Bei den Frau
>> Mehr lesen

Leichtathletik-EM: Schon 90 000 Tickets abgesetzt
Genau 300 Tage vor dem Start der 24. Leichtathletik-Europameisterschaften vom 7. bis 12. August 2018 sind bereits 90 000 Eintrittskarten für die Wettbewerbe im Berliner Olympiastadion abgesetzt. Dies teilten die Veranstalter am Mittwoch mit. Neun Jahre nach den Weltmeisterschaften in Berlin soll auc
>> Mehr lesen

Marathon: Olympia-Dritter Rupp und Dibaba siegen
Chicago (dpa) - Mit einer neuen persönlichen Bestzeit gewann der US-Amerikaner Galen Rupp die 40. Auflage des Chicago-Marathon. Der Olympia-Dritte von Rio überquerte bei strahlendem Sonnenschein nach 2:09:20 Stunden die Ziellinie. Rupp ist der erste amerikanische Sieger des Chicago-Marathon seit 200
>> Mehr lesen

Vierter "10-Km-Lauf für Gefangene" am 13. Oktober
Am 13. Oktober findet in der Justizvollzugsanstalt Plötzensee der vierte Berliner "10- km-Lauf für Gefangene" statt. Mitinitiator der Laufserie ist der Berlin-Marathon-Gründer Horst Milde. Gelaufen wird auf einer 1000-Meter-Runde. Dabei können maximal 100 Läuferinnen und Läufer an den Start gehen un
>> Mehr lesen