Carola, Sven und Norbert Kreismeister im Halbmarathon

Herten-Bertlich, 30.11.2014

Im Rahmen der Bertlicher Straßenläufe wurden auch die Kreismeisterschaften im Halbmarathon ausgetragen. In ihren Altersklassen wurden Carola Ludorf (W35, 1:46:35 std), Sven Schumann (M35, 1:28:00 h) und Norbert Stöcking (M45, 1:26:30 h) Kreismeister. Den Vizemeistertitel errangen Axel Gutknecht (M45, 1:33:14 h) und die Männer-Mannschaft der LG Dorsten mit Stöcking, Schumann und Gutknecht. Besonders stark vertreten waren die Läufer der LG über 5 km. Sechs Läufer konnten nach ihren Läufen die kleinen Siegerpokale mit nach Hause nehmen.

Als Gesamtdritter gewann Ole Romswinkel in 19:00 min die Klasse M15. Simon Jaschke (M14, 19:07 min), Teresa Schulter-Wermlinghff (W12, 20:48 min), Maximilian Freymann (M13, 20:52 min), Nicolai Roch (M12, 22:31 min) sowie Nina Faber (W40, 26:29 min) gewannen ihre Altersklassen. Zweiter wurde Leon Reimer (M13, 21:42 min), den Bronze-Rang belegte Sabina Sawatzky (W45, 24:02 min). Fünfte Plätze gab es durch Holger Sawatzky (M45, 23:56 min) und Anke Stöcking (W45, 27:01 min). Damit hatten die LG Schüler (Ole Romswinkel, Simon Jaschke und Maximilian Freymann)  ebenso die Gesamt-Mannschaftswertung gewonnen wie die LG Frauen mit Teresa Schulter-Wermlinghoff, Sabine Sawatzky und Nina Faber. Durch Leon Reimer, Nicolai Roch und Holger Sawatzky gab es sogar einen Dorstener Doppelsieg in der Mannschaftswertung der männlichen Teilnehmer.

Holger Sawatzky war bereits vor den 5 km die 10 km in 46:36 min (5. M45) gelaufen. Christian Beukenberg lief als Sechster (M45) 46:51 min.

Im Lauf der Jüngsten über 800 m wurde Lasse Lohrke (M7) in 3:33 min Gesamtsieger.

 

Darmstadt-Cross: DLV-Cross-Cup

Darmstadt, 23.11.2015

Die zum Cross-Cup zählende Veranstaltung in Darmstadt ist der am besten besetzte Crosslauf in Deutschland. Die Konkurrenz ist bei einigen Wettbewerben durch zahlreiche ausländische Läufer stärker als bei den Deutschen Meisterschaften.

Jannek Kohle belegte Platz 18 in der U20 über 6.700 m in 21:40 min. Da das Augenmerk auch jetzt schon auf die Deutschen Crossmeisterschaften im März 2015 gerichtet ist, war auch von Interesse, dass er damit sechstschneller Athleten der für die DM im nächsten Jahr relevanten Jahrgänge war. Julius Scherr gehört eigentlich noch der U18 an, startete aber in der U20. Er war in diesem starken Feld als 32. der U20 nach 22:25 min Viertschnellster seines Jahrgangs.

 

August-Blumensaat-Lauf

Essen, 22.11.2015

Thorben Dietz und Tim Schröer (LG Dorsten) starteten  beim August-Blumensaat-Lauf in Essen. Tim stellte über 10 km mit 36:25 min eine neue Bestzeit auf.

Thorben Dietz nutzte den Halbmarathon am Baldeneysee zu einem gesteigerten Dauerlauf. Er hatte seinen Infekt, der seinen Start bei den Westfälischen Crossmeisterschaften vor einer Woche verhinderte, überwunden. Die ersten 5 km lief er in Essen an fünfter Stelle liegend in 17:20 min und hatte dabei 1:15 min Rückstand auf den Führenden. Die nächsten 5 km absolvierte er in 16:40 min und verringerte damit den Abstand auf den Führenden auf 45 Sekunden. Thorben lief dann zwischen 10 und 15 km ansprechende 15:50 min und übernahm damit die Führung. Nach 1:10:49 std lief er dann als Erster in Ziel.

 

U18-Team wird westfälischer Crossmeister

Herten, 15.11.2015

Bei den Westfälischen Crossmeisterschaften in Herten gab es für die LG Dorsten in der Mannschaftswertung einen Sieg durch das U18-Team (Scherr, Holste, Hebenbrock), Zweite wurde die U20-Mannschaft (Kohle, Hegemann, Gandoy Bürger) und in der U16 belegte das Nachwuchsteam (Poetsch, Romswinkel, Jaschke) Rang vier.

In der Einzelwertung der Meisterschaftswettbewerbe erreichten Julius Scherr (U18) und Jannek Kohle (U20) zweite Plätze, Dritte wurden Lucas Zens (U23) und Lutz Holste (U18).

Im Rahmenwettbewerb gelang Teresa Schulte-Wermlinghoff ein überlegener Sie in der Klasse W12 über 2.500 m.

 

DLV-Bestenliste U18 und U16

Alljährlich werden zum Jahresende die Deutschen Bestenlisten des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) veröffentlicht. Bei der U16 und der U18 gab es bisher 14 Einträge für die LG Dorsten in diese Top-Liste der Leichtathletik

Den Vogel schoss dabei die 3 x 1000-m-Staffel der LG mit Niklas Schmitz, Marvin Hebenbrock und Julius Scherr ab. Sie führen in 7:38,53 min mit 15 Sekunden Vorsprung vor dem Team Niedersachsen, quasi einer Landesauswahl, die Bestenliste an. Die Drei waren im Winter auch Deutscher Meister mit der Crossmannschaft geworden.

Nur ein U18-Athlet war im 10-km-Straßenlauf  in Deutschland schneller als Julius Scherr mit 32:51 min. Außerdem ist der Polsumer Sechster über 3.000 m und sowohl über 800 m (48.) als auch über 1.500 m (22.) gelistet.

Das breiteste Spektrum deckt Marvin Hebenbrock ab. Er ist sowohl über 400 m mit 50,55 sec (25.) als auch im 10-km-Straßenlauf mit 23:24 min (14.) in der Bestenliste notiert. Mit seinem Westfalenrekord von 1:52,42 min nimmt er Platz vier ein. Außerdem belegt er Rang 37 über 1.500 m.

Westfalenmeisterin Christina Honsel sprang mit 1,73 m auf Platz siebzehn der Bestenliste. Niklas Schmitz belegt sowohl über 1.500 m als auch über 10 km Rang dreißig. Lutz Holste schaffte den Sprung in die Bestenliste über 10 km (41.).

Platz 29 in Deutschland belegt in der U16 die 3 x 1000-m-Staffel mit Ole Romswinkel, Simon Jaschke und Simon Poetsch.

 

Lucas und Thorben in Sythen und Kettwig beim Cross-Duathlon bzw. Stadtlauf vorne

Haltern-Sythen, Essen, 08.11.2014

Bei seinem Ausflug zum Cross-Duathlon belegte Lucas Zens in Haltern-Sythen im Gesamteinlauf Rang drei und gewann damit die Männer-Hauptklasse. Ohne spezielle Radvorbereitung erreichte der Schermbecker nach 3,5 km Crosslauf, 12 km auf dem Mountain-Bike und wieder 3,5 km laufen das Ziel nach 1:00:47 Stunden.

Thorben Dietz lief beim Kettiweger Ruhr- und Altstadtlauf über 10 km auf einer schwierigen Strecke 33:03 min und lag damit 70 Sekunden vor dem Zweiten.

 

LTD-Sparkassen-Cross

Diesmal „eitel Sonnenschein“

Jannek Kohle gewinnt die Laschinger-Meile

 

„Ihr habt eine Super Cross-Strecke. Allen Akteure von uns hat es sehr viel Spaß gemacht“,  lautet das Urteil  – nicht nur - von Thomas Beahr von SC Hagen-Wildewiese direkt nach der Veranstaltung, die im Gegensatz zu früheren Auflagen bei herrlichem Herbstwetter ausgetragen wurde. Stutenkerle, Medaillen und Urkunden sorgten zusätzlich bei den Siegerehrungen für strahlende Gesichter.

 

Langstrecke

 

Auf der Langstrecke, die über fünf Crossrunden und insgesamt 9100 m führte, lieferten sich die beiden Dortmunder LGO-Athleten Fabian Dillenhöfer und Frank Meier ein packendes Duell. Erst ganz zum Schluss konnte sich Fabian in 31:21 min knapp vor Frank (31:28 min) durchsetzen. Dritter wurde der vielfache Deutsche Jugendmeister Frederik Töpel (Münster) vor Christian Heimbrock (Recklinghäuser LC).

Bei den Frauen überzeugte Sandra Lüring (Brillux Münster, 36:43 min) vor Sophia Salzwedel (RLC, 37:42 min).

Zwei Wochen vor den Westfälischen Cross-Meisterschaften zeigten sie einen guten Vorbereitungsstand.

 

Schnellste Läufer aus dem lokalen Umfeld waren Jürgen Wies (Zens&Friends Racing Team) und Martin Brüggemann (SV RW Dorsten) als schnellste M45iger.

 

Laschinger-Meile

 

Ansager Dieter Pütz hatte eine lange Liste vorzutragen, als er bei der Vorstellung der Athleten die Teilnehmer an der Laschinger-Meile ankündigte.

Jannek Kohle, Bronzemedaillengewinner bei den Deutschen U20-Meisterschaften, schlug ein sehr schnelles Anfangstempo an und setzte sich schnell vom Feld ab. Nach 5:10 min siegte der vor Julius Scherr (5:24), Felix Grelak (5:26) und Lutz Holste (5:34). Eine Staffel, die sich die drei Crossrunden teilte, war mit Tim Eckelhoff, Niklas Schmitz und Moritz Gandoy Bürger in 4:55 min etwas schneller als die Einzelläufer unterwegs.

 

Mittelstrecke

 

Mit Ulla Gatzweiler hatte sich eine prominente Athletin des ASV Köln für den Mittelstreckenwettbewerb über 4.000 m angemeldet. Die mehrfache Teilnehmerin an Cross-Europameisterschaften gewann den Wettbewerb erwartungsgemäß in 15:00 min. Ihr dicht auf den Fersen folgte Vereinskollegin Vera Coutellier in 15:09 min. Das 19jährige Nachwuchstalent hatte nachgemeldet und vor knapp einem Jahr entscheidenden Anteil am Bronzemedaillengewinn der Deutschen U20-Mannschaft bei der Cross-EM.

 

Mittelstreckensieger bei den Männern wurde Jan Hense (TV Wattenscheid, 13:11 min) vor Felix Grelak (LG Dorsten, 13:42), Stefan Stroick (Münster, 13:47 min)  und Lucas Zens (LG Dorsten, 14:01 min)

 

Einen starken Eindruck hinterließ auch der Jugendsieger Nils Voigt, immerhin Sechster der Deutschen Jugendmeisterschaften über 1500 m) in 13:30 min.

 

 

Jedermannslauf

 

Im Jedermannslauf, der  über 5.700 m führe, lagen Silvio und Tino Nagel in 22:38 bzw. 22:45 min vorn. Der Dorstener Hendrik Epping folgte in 22:48 min dichtauf. Sabine Kruse (RLC) war in 24:33 min schnellste weibliche Teilnehmerin. In den Seniorenklassen  lagen Uwe Ernst (LT Guido Marl, M50), Bernd Stegemann (SG Suderwich, M55) und Sabina Piontek (LG Dorsten, W50) vorne.

Zweiter wurde Helmut Rentmeister (SV Lembeck, M50).

 

Dorstener Erfolge in den Nachwuchswettbewerben

 

In den jüngeren Nachwuchsklassen hatte die Antoniusschule – neben der LG Dorsten – die meisten Teilnehmer an den Start gebracht

 

Bambinis, U8

 

Gleich zu Beginn der Veranstaltung um 12:30 Uhr hatten die Jüngsten ihre großen Auftritte.

Bei den Bambinis (7jährige und jünger) überzeugte David Westfhoff (DJK Eintracht Datteln) vor Lasse Lohre (LG Dosten) und Connor Ehrbar (TSG Reken). Schnellstes Mädchen auf der 550 m langen Crossrunde war Luisa Uhrmann (Antoniusschule) vor Lilli Löser (TSV Fichte Hagen) und Leandra Beisenbusch (LG Dorsten).

 

Kinder U10

 

Einen souveränen Sieg über 1100 m konnte Timo Hachmann (RLC/Edelhelfer Racing) landen. Florian Nitz wurde Zweiter vor Bent Schnitzler (Antoniusschule). Schnellste Dorstener waren Jonas Loick und Marie Hülsmann.

 

Kinder U12

 

Auf den drei kleinen Crossunden (1650 m) waren Jan Roßkothen (LC Adler Bottrop) und Leonie Kruse (RLC) am schnellsten unterwegs. Nick Bialuschewsi  (4.) und Lara Seider (6.) gewannen die „Dorstener Stadtwertung“.

.

Jugend U14 und U16

 

Nach den ersten drei Jungs, Justin Junker (Wattenscheid),  PhilSchmidt (Hagen-Wildewiese) und Max Nagel (Wattenscheid) tauchte in der U14, die 2300 m zurück zu legen hatten, bereits das schnellste Mädchen, Teresa Schulte-Wermlinghoff von der LG Dosten auf. Sie lag damit vier Sekunden vor Linn Kleine (Hamm).

 

Sebastian Niehues (Lüdinghausen)  und Laura Hempel (Münster)  langen der U16 vorne.  „Stadtmeister“ wurde hier Simon Jaschke vor Ole Romswinkel und Dennis Rosowski.

 

EM-Teilnehmerin startet beim SparkassenCross

Mit Ulla Gatzweiler hat sich eine prominente Athletin des ASV Köln zum Dorstener SparkassenCross angemeldet. Die 26jährige nahm 2010 und 2013 an die Cross-Europameisterschaften teil, ist mehrfache Deutsche Studentenmeisterin und startete 2014 bei den Studenten-Cross-Weltmeisterschaften (Universiade) in Uganda. Sie weist über 5.000 m eine Bestmarke von 16:38 min auf.