Zahlreihe Podiumsplatzierungen beim Cross in Herten

Frankurt, Herten, 25./26.10.2014

 

Beim Marathon in hessischen "Mainhatten" finishte Sven Schumann trotz großer Magenprobleme  nach 3:40:39 std.

 

Beim Crosslauf im Backumer Tal in Herten zeigten sich die Dorstener Nachwuchsläufer von ihrer besten Seite. Alle neun Starter erreichten Platzierungen auf dem Podium. Über 1,3 km wurden Nils Loick (M11) und Paul Puszcz (M10) jeweils Zweite, Janoas Loick (M9) wurde Drittern.

Die älteren Läufer wählten die 2,5 km. Simon Poetsch (M15), Simon Jaschke (M14), Maximilian Freymann (M13) und Teresa Schulte-Wermlinghoff (W12) gewannen ihre Altersklassen, Leon Reimer und Max Rottbeck belegten den Silberrang.

 

 

Thorben Dietz mit ASICS Frontrunner beim Frankfurt-Marathon schnellstes Staffel-Team

Frankfurt, 26.10.2014

 

Im Rahmen des Frankfurt-Marathons wurde auch eine Marathon-Staffel ausgetragen. Thorben Dietz startete im ASICS Frontrunner-Team und gewann zusammen mit Rico Schwarz, Fabian Burggräfe und Nils Bubel in 2:17:37 std das Staffelrennen.

 

Zwei Wochen nach seinem eigenen Marathon in München zeigte sich Thorben gut regeneriert und legte sein Teilstück von 9,8 km in der Bankenmetropole in exakt 31:00 min zurück.

 

Da die Staffelläufer 25 Minuten nach den Marathonis starteten, mussten sie sich erst den Weg durch weite Teile des 15.000 Läufer starken Feldes bahnen.

 

 

Dorstener SparkassenCross - Vorschau

 

Der Dorstener SparkassenCross wird am 2. November ausgetragen. Die abwechselungsreiche Dorstener Strecke, bestehend aus schnellen Abschnitten auf festen Parkwegen, mit einem kleinen giftigen Anstieg und einer Wiesen-Passagen auf dem Segelflugplatz sowie einer Huckelpiste quer durch den „Judenbusch“ zog in den letzten Jahren immer wieder zahlreiche Hobbyläufer, aber auch ambitionierte Athleten an.

 

Am 2.11. wird der erste Startschuss um 12:30 Uhr für die Bambinis (Jahrgänge 2007 und jünger) über 550 m fallen. In den vergangen Jahren gab es bei diesem Lauf immer ein großes Teilnehmerfeld mit begeisterten Kindern, die alle im Ziel mit einer Urkunde, Stutenkerlen und weiteren kleinen Präsenten belohnt wurden. Eine größere Gruppe der Antoniusschule wurde von ihrer Lehrerin, Frau Luerweg, bereits angemeldet.

 

Danach wetteifern ab 12:45 Uhr die Schülerklassen U10 (Jahrgänge 2005 und 2006) über 1.100 m, die SchülerInnen U12 (2003/04) über 1.650 m und die Schüler U14 und U16 über 2.300 m um Siege und Platzierungen.

 

Um 13:10 Uhr findet ein Einlagewettbewerb über die LASCHINGER-MEILE statt Die Mittelstreckler sowie alle Jugendlichen werden um 13:50 Uhr auf die 4.000 m lange Distanz geschickt. Er folgt um 14:15 Uhr ein „Jedermannslauf“ über 5.700 m, der Gelegenheitsläufern und Joggern vorbehalten sein sollte. In diesem Lauf erfolgt auch eine Altersklassenwertung ab M/W 50.

 

Abschließender Wettbewerb wird der Lauf der Langstreckler über 9.100 m um 14:55 Uhr sein.

Meldungen per Mail an: ml-410223@versanet.de

 

 

LG-Mixed-Team gewinnt die 4 x 5 km in Lembeck

Dorsten-Lembeck, 18.10.2014

 

Mit zahlreichen Präsenten kehrten die Läufer der LG Dorsten von der Marathon-Staffel in Lembeck zurück. Über 4 x 5 km lag das Mixed-Team mit Sabina Piontek, Maja Lange, Christof Jahnert und Norbert Stöcking ebenso vorne wie der jüngste LG-Nachwuchs über 4 x 1,2 km (Paul Puszcz, Jonas Loick, Henrik Uhrmann, Nils Loick). Zweite Plätze belegten das Junioren-Team über 5 x 5 km mit Moritz Gandoy Bürger, Ole Romswinkel, Simon Jaschke sowie Lutz Holste und die Schüler U16 über 4 x 1,2 km mit Teresa Schulte-Wermlinghoff, Maximilian Freymann, Leon Reimer und Dennis Rosowski.

Den Bronzerang belegten Anke Stöcking, Nina Faber, Silvia Spielmann und Sabine Swatzky.

 

1. U10/12 LG Dorsten 4 x 1200 m 19:29 min

 

2. U14/16 LG Dorsten  4 x 1200 m U16 16:53 min

 

2. Männer LG Dorsten 4 x 5 km Jugend U18 1:14:21 std

5. Männer  LG Dorsten 4 x 5 km 1:21:56 min

Martin Pollmann,  Norbert Stöcking,  Thomas Gref, Axel Gutknecht

 

3. Frauen LG Dorsten  4 x 5 km 1:44:30 std

 

1. Mixed LG Dorsten 4 x 5 km 1:22:19 std

 

 

 

Thorben Dietz Siebter bei den Deutschen Marathon-Meisterschaften

München, 12.10.2014

 

FREUD und LEID lagen für Thorben Dietz bei den Deutschen Marathonmeisterschaften in München dicht zusammen. Platz sieben in 2:27:46 std auf dem bekannt schwierigen Kurs bei sommerlichen Temperaturen im ersten ernsthaften Marathonversuch sind sicher aller Ehren Wert. Leider wurde Thorbens Rennstrategie bereits nach 15 km über den Haufen geworfen.

 

Nach einer unfreiwilligen Laufpause musste er seine Gruppe ziehen lassen. Die erste Euphorie war gebremst! Doch Thorben verlor sein Ziel nie aus den Augen - auch nach einem zweiten Boxenstopp, den er kurz nach Halbmarathon einlegen musste, und der ihn bis auf Platz 20 zurückwarf. Ab Kilometer 25 zündete er den Turbo und lief teilweise Kilometerabschnitte von 3:15 Minuten und war von nun an nur noch auf der Überholspur. Bei Kilometer 39 erreichte er endlich den erhofften Urkundenplatz, Platz acht. Da ein vor ihm liegender Läufer nachtäglich wegen einiger Abkürzungen disqualifiziert werden musste, wurde daraus nachträglich sogar Rang sieben.

 

Axel Gutknecht lief außerhalb der DM-Wertung beim offenen Marathon 3:46:17 std.

 

Dorstener Läufer unterwegs ...

Oer-Erkenschwick, Coesfeld, Essen

 

Beim Haardt-Lauf in Oer-Erkenschwick landeten Torsten Graw (35:31 min) und Lucas Zens (38:20 min) über 10,3 km auf einem anspruchsvollen Kurs einen ungefährdeten Doppelsieg.

 

Tim Schröer belegte beim Citylauf in Coesfeld in bestzeitnahen 36:50 min Platz neun in der Hauptklasse über 10 km.

 

Christian Beukenberg absolvierte in Essen am Baldeneysee einen Marathon nach dem Motto "Hauptsache durchkommen" und finishte nach 4:13:04 std.