Trainingslager in den Dünen von Schoorl/NL

Schoorl, 28.03-03.04.2015

Sechzehn Athleten nahmen am Trainingslager der LG Dorsten im niederländischen Städtchen Schoorl an der Nordseeküste teil. Kühle Temperaturen,  während  der Trainingseinheiten strahlender Sonnenschein war charakteristisch für sieben Trainingstage. Außerhalb des Trainings war es oft stürmisch und nachts regnete es häufig in Strömen.

Am letzten "harten" Trainingstag standen für die Läufer 4 - 8 x 1000 m auf einem schnellen Kurs auf dem Programm. Die Sprinter absolvierten eine letzte Tempolaufeinheit.

Nachmittags stand für die Athleten an einigen Tagen regeneratives Aquajoggen im Pool von Bergen auf dem Trainingsplan.

 

Felix für OCR-Weltmeisterschaft qualifiziert

Nijmegen, 28.03.2015

Dr. Felix Grelak gewann den Viking Run Mud Edition in Nijmegen, der im letzten Jahr zum besten Hindernislauf Hollands gekürt worden ist. Nach dem Wintertraining stand für Felix Grelak, den zweifachen Sieger des Strongmen-Run auf dem Nürburgring,  das erste Vorbereitungshindernisrennen auf die Großereignisse des Sommers auf dem Programm. Seine hohen Erwartungen an die Strecke wurden voll erfüllt: "jede Menge Schlamm, Hindernisse, die alleine kaum zu bewältigen waren, schöne Kulisse, anspruchsvolle querfeldein Laufpassagen - einmal ging es sogar direkt durch einen Kuhstall."
Die Schuhwahl ging bei Felix diesmal leider völlig in die Hose, aber am Ende konnte er gemeinsam mit einem netten belgischen Triathleten namens Thibault Debusschere die Strecke als Erster bezwingen. Statt eine vollständige Wikingerausrüstung zu gewinnen ist er jetzt offiziell "Hammer Banger" - in Anspielung auf ein Hindernis bei dem man mithilfe eines Holzhammers einen aufgebockten Holzstamm einige Meter verschieben musste.


Netter Nebeneffekt für Felix: Offiziell hat er jetzt die Qualifikation für die OCR-Weltmeisterschaften im Oktober abgehakt.

http://grelak.jimdo.com

 

Christian Beukenberg läufe in Venlo Halbmarathon-Besstzeit

Venlo, 22.03.2015

Bei seinem zweiten diesjährigen Anlauf konnte Christian Beukenberg die 1:45 im Halbmarathon knacken. Er hatte sich für diesen Versuch einen Lauf in Holland ausgesucht. In einem großen Starterfeld mit großartiger Stimmung an der Strecke ließ er sich in Venlo von den zahlreichen Zuschauern und Bands an der Strecke besonders motivieren. Strahlender Sonnenschein und kühle Temperaturen sorgten außerdem für gute Langstreckenbedingungen. Gegenüber seinem Start vor einem Monat in Hamm steigerte sich Christian Beukenberg um 1:20 min auf 1:44:26 std.

 

Lucas Zens gewinnt vier Kreis-Titel

Borken, 15.03.2015

Bei den Kreiswaldlaufmeisterschaften in Borken erwies sich Lucas Zens (LG Dorsten) als der überragende Athlet. Zunächst gewann er den Lauf auf der Männer-Mittelstrecke (4380 m) vor seinem Vereinskollegen Julian Kalhoff (14:17). Zusammen mit Christoph Jahnert (15:10) bildeten sie auch die schnellste Mannschaft im Kreis. Zwei Stunden später stand Lucas wieder an der Startlinie und war nach 26:25 min schnellster Läufer des Kreises über 8380 m. Vizemeister wurde der Jugendliche Marvin Weiss (26:59 min). Da auch Sven Schumann (30:04 min) sich als Gesamtvierter weit vorne platzierte, war auch hier die Mannschaftswertung sicher in Dorstener Hand.
 
Dazwischen lagen die Schüler- und Jugendwettbewerbe. Dort überzeugte Lasse Lohrke über 1200 m als M8-Sieger in 4:38 min. Schnellster 10-jähriger im Kreis war Nick Bialuschewski (4:10; DLC). Bronze gewann Paul Puszcz (M11, 4:21 min).
1680 m hatte Teresa Schulte-Wermlinghoff zurückzulegen. Nach 5:58 min gewann sie die Klasse W13. Vizemeister wurden Christian Bockamp (6:24 min, M12) und Nicolai Roch (6:35 min. M13). Dritter wurde Nils Loick (6:25 in). Christian, Nicolai und Nils belegte damit in der Mannschaftswertung Platz zwei.

Danach standen Läufe über 2.600 m auf dem Programm. Maximilian Freymann war schnellster 14ähriger (10:08). Dennis Rosowoski (M15), der eigentlich auf viel kürzeren Strecken zu Hause ist, wurde in 9:41 min Dritter. Die Klassen der U20 waren dann eine echte Dorstener Domäne. Marvin Hebenbrock (8:03), Lutz Holste (8:12) und Niklas Schmitz (8:16 min) belegten die ersten drei Plätze und gewannen damit die Mannschaftswertung mit der Idealpunktzahl sechs.

Dem wollten die Mädchen natürlich nicht nachstehen. Mehrkämpferin Lea Hebenbrock (11:12) wurde Kreismeisterin vor der Westfalenmeisterin im Hochsprung, Christina Honsel (11:31, DLC). Julia Köster (DLC) belegte Rang vier (12:40 min) und sicherte damit den Mannschaftserfolg.

Vizekreismeister wurde Ole Romswinkel (9:25 min, mU18).

 

Thorben Dietz Dritter in Dinslaken

Dinslaken, 15.03.2015

 

Bei der 10. Auflage des Sporkassen-Citylaufes in Dinslaken belegte Thorben Dietz über 10 km in 31:50 min Platz drei. Am Tag zuvor hatte er noch in Dortmund bei einem Laktat-Test 4 x 3 km zurückgelegt. Auf der letzten Belastungsstufe lief er dabei immerhin einen 1000-m-Schnitt von 3:10 min.

 

 

Julian Kalhoff beim Heide-Cross erfolgreich

Coesfeld, 09.03.2015

 

Beim Heide-Cross in Coesfeld stieg Julian Kalhoff wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Er gewann die 2.350 m lange Strecke in 7:35 min vor Manuel Meyer (TV Wattenscheid).

 

Sabina Piontek gewinn Bronze - U20-Team Vierter beim den Deutschen Crossmeisterschaften in Bayern

Markt Indersdorf, 07.03.2015

Im bayerischen Markt Indersdorf lagen Licht und Schatten für die Läufer der LG Dorsten dicht beieinander. Sabina Piontek (W50) gewann Bronze, das U20-Team landete auf Platz vier.

 

Sabina Piontek sorgte bereits um 10:15 Uhr für das erste Ausrufezeichen. Sie holte auf der sehr schwierigen Strecke über 6.000 m in 28:20 min die Bronzemedaille. Sie hatte sich auf die Hallensaison konzentriert und zeigte jetzt auch im Crossgelände mit zahlreichen Anstiegen und zwei nicht ungefährlichen Gefällestücken, die auf der 1200 m langen Runde jeweils zu bewältigen waren, eine starke Vorstellung.

 

Vor dem Lauf der U20 machte eine überraschende Meldung die Runde. Der TSV-Bayer 04 Leverkusen hatte drei Läufer mit afrikanischem Ursprung nachgemeldet und war somit klar in der Mannschaftswertung favorisiert. Jannek Kohle zeigte auf den fünf Crossrunden eine gute Leistung und belegte nach 21:40 min Platz acht. Die zahlreichen Rhythmuswechsel auf einer Strecke, die kaum flache Passagen enthielt, sondern entweder bergauf oder bergab führte, kam seinen läuferischen Stärken nicht unbedingt entgegen.

 

Julius Scherr zeigte nach verletzungsbedingten Trainingsausfällen auf Rang 20 (22:21 min) wieder aufsteigende Form. 800-m-Spezialist Marvin Hebenbrock stürzte auf einer steilen und rutschigen Bergab-Passage. Er lief mit blutendem Knie weiter und belegte in dem einhundert Teilnehmer starken Feld Platz 43 (23:22). Lutz Holste hatte allergiebedingt mit Atemproblemen zu kämpfen und folgte dich auf in 23:39 min. Damit belegte das LG-Team Rang vier hinter Bayer 04 Leverkusen, LGO Dortmund und LG Bredenbeck.

 

Im Lauf der Männer-Langstrecke über 10.400 m litt Thorben Dietz (44. in 39:27 min) unter seinen Allergieproblemen und konnte sein wahres Können nicht zeigen. Zusammen mit Lucas Zens (51. in 40:09 min), der eine durchaus überzeugende Vorstellung ablieferte, und Felix Grelak(59. in 42:11 min) belegten sie Platz 12 in der Mannschaftswertung.

 

 

Dennis Rosowski mit Bestzeit Siebter bei den Westfälischen U16-Meisterschaften

Paderborn, 01.03.2015

 

Bei den Westfälischen Hallenmeisterschaften der U16 in Paderborn belegte Dennis Rosowski in 40,63 sec. Platz sieben. Er war mit einer Bestmarke von41,22 sec nach Ostwestfalen angereist. Wie dicht die Leistungen der Nachwuchsathleten auf der 300-m-Strecke zusammen lagen, zeigt die Tatsache, dass der Dritte mit 40,46 sec. nur 17/100 Sekunden vor Dennis lag.

Simon Jaschke belegte über 800 m in 2:18,39 min Platz dreizehn.